Einführung für Neumitglieder

Aus Partei der Humanisten

Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite ist unsere Einführungsseite für neue Parteimitglieder. Sie erklärt unsere parteiinterne Struktur und unsere Arbeitsweisen.

Ich habe den Mitgliedsantrag ausgefüllt, wie geht es weiter?

In unserer Partei haben wir eine Wartezeit bei der Aufnahme von Mitgliedern. Diese dient dazu, der Partei die Möglichkeit zu geben, potenzielle neue Mitglieder vor der Aufnahme erst einmal kennenzulernen. Unsere Landesverbände veranstalten regelmäßige lokale Mitgliedertreffen, bei denen ihr uns kennenlernen könnt. Dort könnt ihr auch eure ersten Kontakte knüpfen. Wenn ihr dort die Mitglieder darauf aufmerksam macht, dass ihr beitreten wollt, können sie für euch beim Vorstand eine Aufnahme-Empfehlung abgeben, um die Aufnahme zu beschleunigen. Aus technischen und organisatorischen Gründen kann es dennoch zu Verzögerungen kommen, gerade wenn sich besonders viele neue Mitglieder bewerben. Wir arbeiten aber mit Hochdruck an einer weiteren Automatisierung, um die Wartezeit, die bis zu 30 Tage dauern kann, zu verkürzen.

Wie bereite ich mich vor?

Da unsere Mitglieder über ganz Deutschland verteilt sind, findet ein Großteil unserer Arbeit online statt. Dazu verwenden wir eine Reihe von Werkzeugen.

Die beste Übersicht über unsere webbasierten Kommunikationsplattformen und deren Zweck findet man auf unserer Webseite unter tools.diehumanisten.de.

Bitte lies zunächst die

Hier ist eine schnelle Übersicht über die Arbeitsweise auf unseren Plattformen,  inklusive Dos and Dont's. Bitte lesen:

Detailliertere Eklärungen:

Kommunikation (Slack)

Slack ist eine Weiterentwicklung des Forums und bildet unser zentrales Kommunikationsmedium. Der Austausch mit anderen Mitgliedern findet in Channels zu bestimmten Themen oder privat mit ein oder mehreren Personen statt. Eine detailliertere Anleitung findet sich hier.

Organisation (Trello)

Trello ist die moderne Version der Pinnwand; hier können Informationen festgehalten sowie Aufgaben verteilt und verwaltet werden.

Diskussion (Disk)

Um ausgiebig bestimmte Positionen zu diskutieren, verwenden wir Disk.

Permanente Dokumentation (Wiki)

Informationen, die sich gar nicht oder nur sehr selten ändern, werden auf der Wiki festgehalten.

Weitere Plattformen (Google, ...)

Im Rahmen der Arbeit kann es dazu kommen, dass weitere Plattformen wie "Google Docs" oder "Google Hangouts" genutzt werden. Hierzu findet sich immer eine Ankündigung mit Link auf Slack und bei Bedarf auch auf Trello, sodass nur dem Link gefolgt werden muss.

Die HumanistenBox

Zur Vereinfachung der Arbeit mit diesen Plattformen haben wir ein Werkzeug entwickelt, das alle relevanten Plattformen in einem Programm (Windows, MacOS, Linux) kombiniert.


Zu Beginn ist es nicht wichtig, dass alle Plattformen sofort verstanden werden, es ist jedoch essenziell, sich auf allen Plattformen zu registrieren. Die IT arbeitet daran, diesen Aufwand zu einer einzigen Anmeldung zu reduzieren. Bis dies geschieht, sind die einzelnen Anmeldungen jedoch unbedingt notwendig.


Wir wissen, dass es auch Personen gibt, die nicht die notwendige Technik-Affinität aufweisen, um an den Online-Diskussionen teilzunehmen. Wir hoffen, dass diese Einführungsseite dabei hilft, dieses Hindernis zu überwinden. Für alle anderen gibt es natürlich noch die Möglichkeit, im Landesverband auf lokaler Ebene bei Stammtischen aktiv zu werden.

Wie bekomme ich einen guten Einstieg in die Parteiarbeit?

Den einfachsten Einstieg bekommt man über Slack. Eine detaillierte Anleitung findet ihr hier. Zu Beginn seid ihr bereits in einigen Channels, wie etwa #0-ankündigungen , #0-diskussion und #support. Solltet ihr ab jetzt technische Probleme haben, schreibt das einfach in den Support-Channel, dort sollte euch in kurzer Zeit geholfen werden. Wenn ihr bereits wisst, in welchen Bereichen ihr aktiv werden wollt, könnt ihr in den Support-Channel schreiben, dass ihr gerne in die entsprechenden Arbeitsgruppen wollt und ihr werdet automatisch auf allen Plattformen zu diesen Gruppen hinzugefügt. Wenn ihr euch noch unsicher seid, schaut euch mal die Channel-Liste an. Viele Arbeitsgruppen (AGs) arbeiten in offenen Channels, d.h. ihr könnt hier Mitglied des Channels werden und die Arbeit ein wenig verfolgen, um eine Idee der Arbeitsweise zu bekommen. Danach könnt ihr euch immer noch entscheiden, ob ihr Teil dieser Arbeitsgruppe werden wollt. Abgesehen von thematischen Arbeitsgruppen kann immer Hilfe im IT-Team oder bei der Pressearbeit benötigt werden.


Links im Menü (am Handy per Druck auf das Logo links oben) seht ihr alle Channels, in denen ihr seid. Neuen öffentlichen Channels könnt ihr über das Plus-Zeichen neben dem Wort "Channels" beitreten. Das sind vor allem die folgenden: In #0-dokumentation werden aktuelle Protokolle und Dokumente der Partei transparent gemacht. Hier wird auch das öffentliche Partei-Wiki gespiegelt. In der #0-plauderecke findet der Smalltalk statt. In #0-veröffentlichungen wird unser Twitter-Account der Bundesseite gespiegelt. In #1-aktiv-werden könnt ihr eure Kompetenzen und Interessen darlegen, damit man euch für anstehende Aktivitäten finden und "anwerben" kann. Insbesondere könnt ihr hier auch eure politischen Schwerpunkt-Themen nennen, bei denen ihr in die Arbeitsgruppen wollt. So können euch die Leiter der passenden Arbeitsgruppen in die geschlossenen Channels holen.
In diesem Channel werden aber auch offene Posten oder zu erledigende Arbeiten von den Organisationseinheiten der Partei verbreitet. Wer sich aktiv einbringen möchte, ist hier also genau richtig! In #1-frag_den_vorstand könnt ihr - Überraschung - Fragen direkt an den Bundesvorstand richten. Wir antworten so schnell wir können und so ehrlich wie wir dürfen :wink: In #1-support bekommt ihr Hilfe zu allen IT-Problemen. In #3-pr-9-input könnt ihr dem Presseteam aktuelle Artikel, Meldungen oder Ereignisse zukommen lassen, die sich evtl verwerten lassen.

Einer Arbeitsgruppe beitreten

Der Beitritt zu einer AG ist hier beschrieben.

Kontakt mit den Landes- und Bundesvorständen aufnehmen

Wenn es fragen zur Mitgliedschaft, zu Aktionen, Veranstaltungen, Parteitagen oder zu anderen (Diskussions-)Themen gibt, kann sich jeder direkt in SLACK oder per Mail an die Landesvorstände oder den Bundesvorstand wenden.

Die Mitglieder des Bundesvorstands sind über den SLACK-channel "#1-frag_den_vorstand" oder per Mail an vorstand@diehumanisten.de erreichbar. Der Bundesvorstand versucht dann, möglichst zeitnah auf die Anfragen zu antworten.

Die Landesverbände haben in SLACK ihre eigenen channel z.B. "6-lv-bawü" oder "6-lv-berlin", zu denen die Neumitglieder nach der Aufnahme in die Partei automatisch eingeladen werden. Diese slack-channel können dafür verwendet werden, sich mit allen anderen Parteimitgliedern des gleichen Landesverbandes auszutauschen oder an aktuellen Themen mitzudiskutieren. In diesen LV-Channels sind dann auch die Vorstände des jeweiligen Landesverbandes mit drin und machen dort Ankündigungen oder beantworten Fragen.

Auch die Landesverbände haben eigene Mailadressen, unter den sie jederzeit erreichbar sind:

info@bw.diehumanisten.de

info@bayern.diehumanisten.de

info@berlin.diehumanisten.de

info@bremen.diehumanisten.de

info@hamburg.diehumanisten.de

info@hessen.diehumanisten.de

info@lsa.diehumanisten.de (Sachsen-Anhalt)

info@ni.diehumanisten.de   (Niedersachsen)

info@nrw.diehumanisten.de (Nordrhein-Westfalen)

info@rlp.diehumanisten.de (Rheinland-Pfalz)

info@sachsen.diehumanisten.de

info@sh.diehumanisten.de (Schleswig-Holstein)

Eine gute Übersicht über alle Ansprechpartner gibt es hier.

An Mitgliedertreffen und Veranstaltungen teilnehmen

Die Landesverbände organisieren regelmäßig monatliche Mitgliedertreffen, Stammtische oder andere Veranstaltungen, zu denen alle Parteimitglieder und auch Gäste herzlich eingeladen sind. Ein Übersicht zu kommenden Veranstaltungen liefert unsere Webseite https://diehumanisten.de/veranstaltungen/ .

Die Anmeldung erfolgt normalerweise direkt auf der jeweiligen Facebook-Seite oder auch per Mail. Interessierte Gäste sind immer willkommen.

Wichtige Veranstaltungen sind natürlich die jährlich durchgeführten Landes- und Bundesparteitage, zu denen die Vorstände zwei Monate vorher per Mail-Newsletter einladen.

Mitdiskutieren auf slack, discourse, twitter und facebook

Wir freuen uns, wenn sich auch Neumitglieder gleich von Anfang an aktiv an Diskussionen beteiligen, die wir vor allem in slack, auf Discourse und in den anderen Sozialen Medien führen. Die Teilnahme am politischen Diskurs hilft uns, die wichtigen Themenschwerpunkte zu behandeln und uns ein Stimmungsbild zu aktuellen Themen einzuholen. Wir legen bei allen Diskussionen großen Wert auf einen sachlichen, möglichst faktenbasierten Austausch von Argumenten und verweisen hierbei immer wieder auf unsere Plattform-Richtlinien und die Netiquette.

Parteiämer und -funktionen übernehmen

Wer sich über eine "normale" Parteimitgliedschaft hinaus noch mehr in der Partei engagieren möchte und auch Verantwortung und leitende, organisatorische Aufgaben übernehmen möchte, der darf sich gerne bei den jährlichen Landes- und Bundesparteitagen für ein Amt im jeweiligen Vorstand bewerben. An den Parteitagen werden immer die Vorsitzenden, deren Stellvertreter, die Schatzmeister, weitere Vorstände, die Kassenprüfer und die Mitglieder des Schiedsgerichts von den Teilnehmern des Parteitages neu gewählt. Wer sich also hier zu Höherem berufen fühlt, darf sich für ein Parteiamt bewerben. Eine Übersicht über die Aufgaben und Pflichten in verschiedenen Ämtern gibt es hier.

Weitere Möglichkeiten, aktiv zu werden

Außer dem Bezahlen des Mitgliedsbeitrages, der Teilnahme an Veranstaltungen und Stammtischen, der Mitarbeit in einer AG oder dem Mitdiskutieren auf slack, gibt es noch eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten, sich aktiv in der Parteiarbeit einzubringen:

Wir suchen immer wieder partei-interne Fachkräfte in den Bereichen Grafische Gestaltung, Multimedia, IT-Systemadministration, Artikel schreiben, Redaktionelle Arbeit, Übersetzungen, Veranstaltungsorganisation, Beiträge in Sozialen Medien, Datenschutz, Rechtsfragen, usw. .

Wenn Unterstützung benötigt wird, erscheint meistens im slack-channel "1-aktiv-werden" ein entsprechender Aufruf zur Mitarbeit und wir freuen uns, wenn sich Parteimitglieder mit ihrem speziellen Fachwissen und ihrer beruflichen Erfahrung hier einbringen können.

Die Teilnahme an besonderen Veranstaltungen, die Mithilfe beim Auf- und Abbau von Infoständen, das Verteilen von Flyern auf der Straße und natürlich das Sammeln von Unterstützungsunterschriften für die nächsten Wahlen sind wichtiger Teil einer aktiven Parteiarbeit. Wir müssen neue Interessierte und neue Mitglieder für uns gewinnen und benötigen dafür jede Unterstützung, die wir bekommen können.