Disk

Aus Partei der Humanisten

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier ist die Beschreibung für Mitglieder und Moderatoren.

Einführung

Disk (wir sagen Disk, die Software heißt Discourse) ist ähnlich einem Forum mit mehreren Unterforen mit der Ausnahme, dass die Hierarchie flach angezeigt wird und alle neuen und relevanten Themen in einer Liste auftauchen. Dies hat den Vorteil einer gesteigerten Übersicht.

Wir nutzen Disk:

  • Als Forum zum diskutieren
  • Für Arbeitsgruppen, um Zwischenergebnisse festzuhalten und zu diskutieren
  • Als permanentes Plenum zur Diskussion und Abstimmung von Impulspapieren der Arbeitsgruppen

Aufbau

Disk hat eine Struktur aus verschachtelten "Kategorien". Das sind Gruppen von Themen die der thematischen Trennung dienen und sie haben verschiedene Einstellungen, die für die enthaltenen Themen gelten.

Die Startseite enthält eine flache Übersicht über alle Themen, die für den Besucher relevant sind. Eine bestimmte Sortierung der Beiträge lässt sich auswählen.

Innerhalb eines Themas herrscht der gewohnte Forumsaufbau mit aufeinanderfolgenden Beiträgen (Antworten).

Themen

Themen werden in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Möchte man eine Antwort schreiben, kann man sie entweder an den Ausgangsbeitrag richten, oder direkt auf eine andere Antwort eingehen. Obwohl dies Antworten verschachtelt sind, werden sie aus Gründen der Übersicht flach und in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Bei Bedarf lassen sich vorherige und nachfolgende Beiträge zu jedem Thema zusammen einblenden.

Normale Benutzer können

  • Geliket werden
  • Per Link geteilt werden (Disk springt bei Aufruf dann direkt zur Antwort)
  • Einem Moderator gemeldet werden
  • Mit Lesezeichen in Disk gespeichert werden
  • Eigene Beiträge editieren und löschen

Admins können

  • Fremde Beiträge editieren und löschen
  • Dem Beitrag einen neuen Autor zuweisen
  • Einen Beitrag farbig hervorheben
  • Fremde Beiträge zu einem Wikibeitrag machen

Wikibeitrag

Was ist ein Wikibeitrag? Ein Beitrag, der einmal geschrieben, von jedem anderen Benutzer editiert werden kann. Das ist praktisch um zu Brainstormen oder Links zu sammeln. Etwas wie Google Docs, aber limitierter.

Benachrichtigungen

Für jedes Thema lässt sich einzeln einstellen, wann eine Benachrichtigung ausgelöst werden soll. Am Ende eines Themas lässt sich über einen Button einer aus vier Modi auswählen:

  • Beobachten (du wirst über jeden neuen Beitrag informiert)
  • Verfolgen (die Anzahl der für dich neuen Antworten wird dir in Disk angezeigt)
  • Normal (Benachrichtigung bei Nennung deines Namens, oder bei Antwort auf deinen Beitrag)
  • Stummgeschaltet

"Verfolgen" wird nach dem Lesen eines Themas automatisch aktiviert.

Diskussionsrichtlinien

Richtlinien für Mitglieder

  1. Achtung, auf Disk diskutieren sowohl Parteimitglieder als auch Nichtmitglieder.
  2. Überlege dir, ob dein Thema für dich Öffentlichkeit geeignet ist oder ob es besser in "Parteiintern" aufgehoben wäre.
  3. Themen die sich in "Pro/Contra"-Diskussionen einordnen lassen, bitte in die Kategorie "Pro, Contra, Neutral" einstellen.
  4. Bei einer Beitrittsanfrage musst du deinen ganzen Namen nennen, damit die Moderatoren wissen wer du bist.

Richtlinien für Moderatoren

  1. Allgemeine Moderationsrichtlinien.
  2. Man darf nie einen Beitrag farblich hervorheben um eine bestimmte Meinung zu stärken. Sie dient nur zur Steigerung der Übersichtlichkeit oder um eine wichtige Mitteilung eines Verantworltichen (Gruppenleiter, LV-, BV-Vorstand) sichtbar zu machen.

Kategorien

Einen Baum aller Katgorien findest du auf der Startseite, wenn du auf "Kategorien" klickst. Entspricht disk.diehumanisten.de/categories.

Discourse (disk.diehumanisten.de) ist der Ort der lebhaften innerparteilichen Demokratie der Partei der Humanisten. Hier können Mitglieder sich miteinander über brennende Themen austauschen und Arbeitsgruppen ihre Ideen und Forderungen vorstellen.


Discourse besteht aus einem öffentlichen und einem internen Bereich. Der interne Bereich ist aufgeteilt in drei Kategorien.

Plauderecke

Die Plauderecke ist der Bereich für allgemeine Gespräche der Parteimitglieder. Hier können allgemeine politische Themen oder Fragen zur Partei diskutiert werden. Alle Parteimitglieder können hier Themen einstellen und mitreden.

Debatte

In der Debatte werden konkrete einfache durch Arbeitsgruppen erarbeitete Positionen diskutiert. Arbeitsgruppen können für diese Position werben und ein unverbindliches Meinungsbild unter den Mitgliedern einholen. Die in der Debatte diskutierten Themen können als Grundlage für ausführlichere Impulspapiere dienen.
Neue Themen können ausschließlich von den AG-Leitungen eingestellt werden.

Plenum

Das Herzstück bildet das Plenum. Hier können Arbeitsgruppen Impulspapiere vorstellen, diskutieren und abstimmen lassen. Diese Impulspapiere ergänzen das Leitbild und die Programme der Partei der Humanisten. Jedes Mitglied kann hier mitreden und abstimmen und so auch ohne aktive Mitgliedschaft in Arbeitsgruppen an der inhaltlichen Entwicklung der Partei teilnehmen. Nähere Informationen sowie Richtlinien und Verfahrensweisen finden sich im Bereich Plenum und Impuls.

Öffentlicher Bereich

Im öffentlichen Bereich können unverändert Interessierte und Mitglieder miteinander in Kontakt treten.

Einrichtung von Kategorien

Einstellungen

Die Einstellungen sind zahlreich. Die relevantesten sind:

  • Die Farbe der Kategorie
  • Sicherheit (Anhand von Benutzergruppen)
    • Wer darf lesen
    • Wer darf lesen und kommentieren
    • Wer darf lesen, kommentieren und neue Themen erstellen
  • Alle Themen standardmäßig zu Wikithemen machen

Richtlinien

  1. Folgende Gruppen können eine Kategorie beantragen:
    • Arbeitsgruppen ("AG-")
    • Projektgruppen ("PG-")
    • Projektgruppen, deren Ziel die Grüdung eines Landesverbandes ist ("LG-")
    • Landesverbände ("LV-")
    • Stäbe ("O-")
  2. Kategorien, die zu Parteiorganen gehören sollen und als Unterkategorie von "Parteiintern" angelegt werden.
  3. Benutzergruppen und deren Rechte:
    • Die meisten Kategorien haben ihre eigenen Benutzergruppen
    • Lesen, schreiben, kommentieren "Bundesvorstand, Admin, entsprechende Benutzergruppe"
    • Lesen und kommentieren "Entscheidung des Gruppenleiters und des jeweiligen Vorstands"
    • Lesen "Parteimitglied, solange kein driftiger Grund zur Geheimhaltung besteht"

Benutzergruppen

Rollen

Es gibt drei Rollen die Mitglieder einnehmen können:

  • Mitglied
  • Moderator (moderiert Inhalt)
  • Administrator (nimmt Einstellungen für das ganze Forum vor)

Benutzergruppen

Um bestimmten Nutzern bestimmte Rechte zuzuweisen, werden die Nutzer in Nutzergruppen eingeteilt und Rechte an alle Mitglieder einer Gruppe vergeben. Ein Beispiel für eine Nutzergruppe ist "Parteimitglied".

Benutzergruppen haben sowohl Mitglieder als auch Eigentümer. Die Eigentümer haben das Recht ihre Gruppe zu verwalten.

Einer Gruppe beitreten

Die wichtigsten Gruppen sind unter Menü->Gruppen einsehbar (disk.diehumanisten.de/groups).
Eine Mitgliedschaft kann je nach Gruppe ("Parteimitglieder", "LV-irgendwo") dort mit Hilfe einer Direktnachricht beantragt werden.

Die relevantesten Einstellungen

  • Ob eine Gruppe für alle Diskmitglieder sichtbar ist
  • Den Titel, den ein Mitglied dieser Gruppe tragen soll (z.B. "Parteimitglied")

Richtlinien für Gruppeneigentümer

  1. Bei jeder Beitrittsanfrage penibel prüfen, ob die Person ein Parteimitglied ist und in diese Gruppe darf.

Richtlinien für Moderatoren

  1. LV-Gruppen werden nur erstellt, wenn der LV auch eine eigene Unterkategorie hat.
  2. Benutzergruppen werden nur in Zusammenhang mit einer Unterkategorie erstellt.
  3. AGs haben den Präfix "AG-", PGs den Präfix "PG-".
  4. Landesverbände haben den Präfix "LV-".
  5. Stäbe haben den Präfix "O-".
  6. Projektgruppen, deren Ziel die Grüdung eines Landesverbandes ist, haben den Präfix "LG-".
  7. Einstellungen für AGs, PGs.
    1. Die Gruppe ist für alle Benutzer sichtbar.
  8. Einstellungen für LGs, PGs, Parteimitglieder.
    1. Die Gruppe ist für alle Benutzer sichtbar.
    2. Jeder kann diese Gruppe kontaktieren und per @ markieren.
    3. Erlaubnis, Benutzern eine Mitgliedschaftsanfrage an den Gruppenbesitzer zu schicken.
  9. Eigentümer einer Gruppe müssen alle Moderatoren sein.
  10. Es darf keine Gruppe ohne Eigentümer existieren.

Integrationen

Integration mit Slack

Es gibt drei Arten der Integration (weitere Infos):

  • Benachrichtigungen bei neuen Themen und Beiträgen in einem Slackchannel
  • Per Kommando in Slack Aktionen in Disk ausführen
  • Ganze Nachrichtenverläufe aus Slack auf Disk posten

Benachrichtigungen

Regeln, wann eine Benachrichtigung ausgelöst werden soll, lassen sich detailliert festlegen:

  • Wenn ein neuer Thread erstellt wird, soll der Erste Beitrag im Channel mit "#plauderecke" verlinkt werden
  • Wenn der Vorstand erwähnt wird, soll die betreffende Nachricht in "#frag-den-vorstand" gepostet werden