AG:Säkularisierung

Aus Partei der Humanisten

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ziel der AG Säkularisierung ist eine Verbesserung der inhaltlichen Arbeit der PdH zur Förderung des institutionellen und mentalen Prozesses der Trennung zwischen Staat und Religionen, Weltanschauungen und Ideologien im Rahmen der jeweils gültigen Programmatik nach § 20 der Bundessatzung.

Forderungen

Abschnitt der AG im Grundsatzprogramm

Organisation und Arbeitsweise

Die Organisation und Abstimmung der AG verläuft über Slack. Der AG-Channel ist parteiöffentlich. Jedes interessierte Mitglied kann beitreten.

Die Planung, Aufgabenverteilung und Strukturierung der Arbeit findet auf Trello statt. 

Disk kann zur Diskussion und Erarbeitung komplexer Themen verwendet werden. Dazu werden Threads innerhalb der Kategorie AG-Säkularisierung angelegt. Um parteiöffentliche Meinungsbilder zu einem spezifischen Thema zu erhalten, kann in der Kategorie "Pro Kontra Neutral" ein zeitlich befristeter Thread angelegt werden. 

Hangouts finden alle 2 Wochen am Donnerstag ab 19 Uhr statt. Die genauen Termine werden über Slack angekündigt.

Leitung

Leiter: Martin Kauer

Stellvertreter: Damian Schmidt

Die nächsten Wahlen zum/r Gruppenleiter/in finden im Dezember 2019 statt.

Verantwortlicher für die Wiki-Seite der AG: Martin Kauer

Positionen

Folgende Impulspapiere wurden im Plenum eingebracht, verabschiedet und veröffentlicht:

Das Thema Rundfunkstaatsverträge wurde im Hinblick auf Religionsvertreter in den Rundfunkräten umfassend behandelt und kein gesetzgeberischer Handlungsbedarf festgestellt.

An weiteren Positionspapieren wird derzeit gearbeitet.


Link zum Quellendokument '